Einleitung Sitzhilfen

Eine Sitzversorgung wird dann wichtig, wenn die Aufrichtung in den freien Sitz nicht oder sehr spät erfolgt. Kinder können in der Regel zwischen dem 9. und dem 11. Lebensmonat frei sitzen. Dieser Entwicklungsschritt ist ganz entscheidend für weitere Entwicklungsmöglichkeiten.

Um sich geistig und feinmotorisch weiter entwickeln zu können sind Kinder darauf angewiesen, dass sie ihre Hände möglichst frei benutzen können und möglichst zeitgleich sehen, was sie gerade tun. Eine Sitzversorgung wird dann nötig, wenn diese Aufrichtung nicht möglich ist. Das ist nicht nur zum Spielen und Erforschen der Umwelt wichtig, sondern auch zum Essen, Trinken und Lernen. Durch die unzureichende Sitzstabilität ist die Konzentration sehr stark auf das Sitzen fokussiert und stört so die weitere Entwicklung. Das Füttern auf dem Schoß ist bei größeren Kindern für die Mütter sehr schwer und selten rückenschonend möglich. Durch eine sinnvolle Sitzversorgung erhalten die Kinder und Eltern eine wichtige und entlastende Unterstützung.

Fotos: © Schuchmann GmbH & Co. KG
Foto: © VidaGlobal GmbH