Gehhilfen

Eine Gehhilfe für Kinder muss auf die besonderen Bedürfnisse von Kindern mit Gehproblemen zugeschnitten sein.

Mobilität bedeutet Lernen durch Bewegung und ist ein elementares Grundbedürfnis und ein wichtiger therapeutischer Aspekt in der Behandlung von körperbehinderten Kindern. Die Motivation zur Eigenaktivität und die Freude an der Bewegung beeinflussen die senso-motorische und psychosoziale Entwicklung. Eine frühzeitige Versorgung und die damit verbundene Mobilität ermöglichen dem Kind die Auseinandersetzung mit dem sozialen Umfeld, es bedeutet Unabhängigkeit und Selbstständigkeit. Beziehen Sie ihr Kind bei der Rollatorberatung mit ein um auch so die Akzeptanz des Hilfsmittels zu fördern.

Fotos: © Schuchmann GmbH & Co. KG

Die richtige Größe, einfache Bedienung, niedriges Gewicht und gut bedienbare Bremsen sind wichtige Punkte. Die Griffhöhe sollte in einem Bereich verstellbar sein, der zur Körpergröße des Kindes passt. Etwas Spielraum nach oben ist sinnvoll damit der Rollator noch gut angepasst werden kann, wenn das Kind wächst. Das umfangreiche Zubehör sollte schon bei der Rollatorberatung besprochen werden. Es gibt auch die Möglichkeit einen Korb oder Netz für den Rollator zu kaufen.

Fotos: © Schuchmann GmbH & Co. KG